Porschefreunde Ruhrgebiet   |   Kontakt   |   Disclaimer   |   Impressum   |   Datenschutz

"Porschefreunde Ruhrgebiet" trifft Walter Röhrl

Am 02.08.2019 sind wir vom Stammtisch "Porschefreunde Ruhrgebiet" mit 3 Autos zum 4* Hotel Angerhof in den Bayrischen Wald gestartet. Dort angekommen erwartete uns um 19 Uhr ein Sektempfang mit Walter Röhrl, wo auch die Ausfahrt für den folgenden Tag kurz besprochen wurde. Um 19 Uhr gab es dann ein italienisches Buffet und natürlich ganz viel Gesprächsstoff.
Nach einem reichhaltigen Frühstück ging es am nächsten Tag um 9 Uhr 11 zur Startaufstellung. Es gab 4 Gruppen a 11 Autos, wobei jede Gruppe einmal von Walter Röhrl angeführt wurde. Die Tour führte uns durch eine wundervolle und kurvige Landschaft zur Drachenhöhle Furth, wo wir eine Mittagspause eingelegt haben. Gut gestärkt ging es dann weiter durch den Bayrischen Wald, über zum Teil, sehr enge, kurvige, aber verkehrsarme Straßen zurück Richtung St. Englmar, wo wir mit Kaffee und Kuchen empfangen wurden. Das absolute Highlight aber war, dass wir mit einer kleinen Gruppe von 6 Personen, die Privat-Garage von Walter Röhrl besichtigen durften. Eigentlich ging es um den neuen Speedster, aber was wir da zu sehen bekommen haben, war einfach beeindruckend...Um 19 Uhr haben wir dann ein 5 Gänge Menü genossen und den Abend bei guten Getränken und reichlichen Benzingesprächen ausklingen lassen. Am nächsten Morgen ging es dann nach dem Frühstück und mit ganz vielen neuen Eindrücken, individuell wieder nach Hause in das Ruhrgebiet.

3 Tagestagestour "Route66 L.A. (Landkreis Aurich)"

Am 26.07.2019 starteten 8 Stammtischler zur Tour "Route66 L.A."
Nach einem kurzen Stopp in Papenburg mit einer kleinen Stadtbesichtigung fuhren wir über die Fehnroute durch die schöne Landschaft Richtung Aurich, wo uns das **** Ringhotel Köhlers Forsthaus erwartete. Erfreulicherweise waren direkt vor der Tür Parkplätze für uns reserviert. Am Abend haben wir nach einem 3 Gang Auswahlmenü noch lange auf der Terrasse gesessen.
Nach einem guten Frühstück starteten wir am 2. Tag die Häuptlingsroute. Am "Mittelpunkt Ostfriesland", den Upstalsboom (mittelalterliche Thingstätte der friesischen Stämme) in Rahe haben wir den ersten Stopp gemacht. Dort erfuhren wir viel über die Friesischen Freiheit im 13. und 14. Jahrhundert. Weiter ging es über Engerhafe nach Marienhafe, wo sich auch von 1396-1400 Klaus Störtebeker aufhielt. Dann fuhren wir weiter über sehr alte Deichstrassen nach Pewsum und über sehr sehr schmale Straßen (teilweise erklangen die Parksensoren bei den neueren Fahrzeugen recht energisch) nach Rysum. Dort besichtigten wir die mitteralterliche Kirche. Eine besondere Kostbarkeit ist dort eine der ältesten bespielbaren Orgeln der Welt aus dem Jahre 1442. Dann kehrten wir in einer urigen Gaststätte zum Mittagessen ein. Wie sollte es an der Nordsee anders sein, gab es für alle das Fischgericht "Schollenfilet mit Krabben" und Bratkartoffeln. Der Inhaber Dieter war sehr informativ und hat uns gut unterhalten. Gut gesättigt fuhren wir nach Groothusen um eine Häuptlingsburg - die Osterburg - von innen zu besichtigen. Diese ist seit 24 Generationen in Familienbesitz! Im anliegenden Hofcafe haben wir anschließend eine kurze Rast gemacht. Weiter ging es nach Dornum zur Norderburg und nach Dornumersiel zum Kutterrennen. Später liessen wir den Tag entspannt ausklingen.
Besonderer Dank an unserem Tourguide Kalle.
Auf der Heimreise fuhren wir entspannt durch eine Wallheckenlandschaft, dann durch die Fehne und Moore bis nach Esterwegen. Weiter nach Sögel, bis Schloss Clemenswerth. Nach einer Pause ging es dann in Meppen auf die A31 um individuell nach Hause zu fahren.

3-Tagestour Teutoburger Wald & Weser Bergland „Germanischer Kurvenkult - Rund um den Hermann"

Wir starteten am Freitag, den 28.06.2019 um 10.00 Uhr vom PZ Dortmund mit 10 Fahrzeugen, da vier Paare erst etwas später am Tag die Tour beginnen konnten. Ein spannendes Erlebnis war jedenfalls die Überquerung der Weser auf einer Gierseilfähre, die nach alter Fährmannstradition allein durch die Kraft des Wassers von einer Seite auf die andere gleitet. Danach fuhren wir weiter zum PS Speicher in Einbeck. Hier bestaunten wir mehr als 350 Exponate, die anschaulich zeigen, wie sich Menschen seit 130 Jahren auf Rädern fortbewegen. Historische Fahrräder, Motorräder und Automobile, darunter auch zahlreiche Raritäten, erzählen im PS.SPEICHER ihre spannenden Geschichten. Dass die Strecken bis dahin Aussichts-, Kurven- und abwechslungsreich sind, das versteht sich ja von selbst. Im Hotel haben schon die restlichen „Porschefreunde“ auf uns gewartet. Am Abend war der Innenhof des Hotels für uns reserviert, denn es erwartete uns ein Grillabend mit „Premium Beef“. Ein Abend, an den man sich erinnert.

Am nächsten Tag starteten wir eine kleine Rundreise durch das Weserbergland. Vom Hotel fuhren wir nach Bodenwerder, weiter auf die Ottensteiner Hochebene und dann in 13 engen Haarnadelkurven, die an eine Alpenpassabfahrt erinnern, 220 m hinab ins Tal der Weser. Über den Köterberg, dem bekannten Motorradtreff auf dem höchsten Aussichtspunkt der Region, geht es einmal quer durch das Kulturland Kreis Höxter zum 53 m hohen Hermannsdenkmal. Bei Horn-Bad Meinberg haben wir die Externsteine besucht. Nach so viel Natur und Kultur ging es durch den Teutoburger Wald über Nieheim und Höxter zurück zum Hotel. An diesem Abend gab es für uns ein „Candel Light Dinner“, dass sehr gut war. Nach einem kleinen Spaziergang haben wir noch bis in die späten Abendstunden draußen gesessen und angeregte Gespräche geführt.

Letzter Tag, Rückreise. Diese Tour führte uns zurück ins Sauerland. Mal geht es kurvenreich bergauf, so dass wir die herrlichen Weitsichten genießen können und dann wieder kurvenreich bergab. Der Diemelsee glitzerte in der Sonne, ein kleiner Bach schlängelt sich durch die Landschaft, uralte Felsmonumente (Bruchhauser Steine) überragen den Wald, historische Städte und Burgen laden zu einer Pause ein. So war es geplant. Da das Wetter schon vormittags unerträglich warm (heiß) war, sind einige Teilnehmer unterwegs direkt auf die Autobahn gefahren. Der Rest fuhr zum Mittagessen nach Bad Fredeburg in das Restaurant „Kleins Wiese“. Dort trennten sich dann die Wege. Alle Teilnehmer sind gut und unfallfrei zu Hause angekommen.

Porsche Day im Lenkwerk Bielefeld - 26.05.2019

Am Sonntag den 26.05.2019 besuchte ein kleiner Teil der "Porschefreunde Ruhrgebiet" den 6. Porscheday am Lenkwerk in Bielefeld.
Bei zum Glück trockenem Wetter - es zwar nicht so heiß wie in den vergangenen Jahren - war es sehr angenehm. In einer Top Location, kam es zu einem großen Wiedersehen mit vielen bekannten Gesichtern der Porsche Scene. Neben Benzingesprächen wurden die Porsche unterschiedlicher Generationen begutachtet. Ein Traum für jeden Porscheliebhaber. Den tollen Tag haben wir dann bei bestem Essen im L'arrive Dortmund ausklingen lassen..... Vielen Dank an Tim & Dirk für die Fotos.

"Fahrsicherheitstraining Sportiv" am 03.05.2019

Nach teilweise gemeinsamer Anfahrt ab dem Parkplatz am "Freischütz" in Schwerte trafen sich die PFR-Stammtischler von 09:00 - 17:00 Uhr beim ADAC Fahrsicherheitszentrum in Grevenbroich. Wie "jedes Jahr im Mai" haben wir auch in diesem Jahr ein Sportives Fahrsicherheitstraining durchgeführt. Für manche war es eine Auffrischung der Kenntnisse, für andere die ersten "Erfahrungen" mit dem Porsche.
Die Kursinhalte am Vormittag waren:
- Bremsen auf unterschiedlicher Haftung
- Hydraulikplatte: Abfangen des Fahrzeugs mit Ausweichen vor dem Hindernis
- schneller Spurwechsel mit bis zu 80 km/h
- Driften auf der Kreisbahngleitfläche
Der Sportive Teil am Nachmittag beinhaltete:
- kleine Rundstrecke (Kurvenlinie / Ideallinie / Bremspunkte)
- große Rundstrecke mit vorausfahrendem Führungs-Fahrzeug (Kurvenlinie / Ideallinie / Bremspunkte)
- freies Fahren
Die Instruktoren teilten uns in 2 Gruppen auf, so dass wir keine Wartezeiten sondern genügend Fahrzeiten hatten. Da alle Teilnehmer diszipliniert fuhren, gab es keine Schäden an den Fahrzeugen. Der "Höhepunkt" war für die meisten Teilnehmer das abschließende freie Fahren auf dem 1,3 km langen Rundkurs. Alle Teilnehmer waren sich sicher, das wir dieses Training für das Jahr 2020 wieder buchen sollten! Vielen Dank an die Instruktoren Martin und Peter.

Das Video zum Sportiven Fahrsicherheitstraining

Hinweis: Das YouTube-Video wurde mit Gemafreier Musik unterlegt bzw. enthält es ein durch Youtube autorisiertes Musikstück.
Des Weiteren wurde es angepasst und ist durch den erweiterten Datenschutzmodus DSGVO konform! Vielen Dank an Nico & Nils


Dinslaken 01. Mai 2019

Zum mittlerweile 18. Mal fand am 01.05.2019 das größte Porschetreffen auf der Trabrennbahn in Dinslaken statt.
- Werbung - Die Porschefreunde Ruhrgebiet waren, "wie immer", mit einem eigenen Stellplatz auf dem Grün mit dabei. Diesmal haben wir unseren Zufahrtsbereich mit "Beachflags" der Firma "Mydisplay" neu gestaltet. Das sah nicht nur sehr gut aus, wir waren auch nicht zu übersehen. Vielen Dank für die freundliche Unterstützung. Nach zögerlichen Beginn, bedingt durch die kalten Temperaturen und diesigen Wetter, füllte sich gegen Mittag unser Stellplatz mit ca. 30 Fahrzeugen. Es wurden viele Benzingespräche geführt, sowie alte und neue Bekannte getroffen. Später kam sogar noch die Sonne durch und es wurde etwas wärmer. Nach einem kleinen Picknick (von selbstgemachten Frikadellen, Salaten, Hähnchenvariationen und Kuchen) auf dem Rasen, wurden später die 2.500 - 3.000 angereisten Porsche auf dem Gelände besichtigt. Das nette Beisammensein sorgte bei allen Teilnehmern für gute Stimmung. Alles in allem ein gelungener Tag unter Freunden. Wir freuen uns auf das nächste Treffen in 2020.

Spontane Ostertour zum Stadthafen Münster - Ostermontag, 22.04.2019

Für den Ostermontag hatten wir recht spontan eine "Münsterlandtour" geplant. Am 22.04.2019 trafen sich 16 Porsche und 26 Stammtischler in Lünen. Von dort fuhren wir bei schönstem Wetter in Richtung Nordkirchen -> Herbern -> Drensteinfurt -> Sendenhorst zum Stadthafen in Münster. Diesmal hatten wir wieder recht interessante Straßenverläufe auf der Route. Nach einem längeren Aufenthalt fuhren wir zurück über Senden -> Ottmarsbocholt -> Ascheberg zu einem gemeinsamen Abendessen zum Wittenbrinkshof nach Werne/Cappenberg.

Saisoneröffnungstour 2019

Am 07.04.2019 starteten die Porschefreunde Ruhrgebiet ihre traditionelle Saisoneröffnungstour. Bei schönstem Frühlingswetter trafen sich am PZ Dortmund 18 Porsche und 1 Ferrari mit insgesamt 33 Personen. Wieder einmal führte uns die Tour in das schöne Sauerland. Diesmal mit einem völlig neuen Routenverlauf. Dieser Wechsel zwischen "sehr schnell, übersichtlich und gut ausgebaut" und "schmal und unübersichtlich". Los ging es über die A44 und A445 nach Neheim. Weiter über Müschede, Arnsberg über die Hellefelder Höhe. Dort fuhren wir auf schmalen und kurvenreichen Waldstrecken in Richtung "Faule Butter". Dann an der Glingebachtalsperre vorbei zur "Wilden Wiese". Am Restaurant Steinberg's, wo für uns reserviert und der Parkplatz eingezäunt war, haben wir ausgiebig zu Mittag gegessen. Nach dem Mittagessen ging es weiter über Allendorf in Richtung Eiringhausen, den "Plettenberger Pass". Dann weiter über schöne langgezogene Strecken nach Affeln und Balve. Von dort ging es weiter über Menden und Fröndenberg zum Hof Cafe in Förmern wo die Tour endete.

"Frühlingserwachen" - Spontane Münsterlandtour am 17.02.2019

Am 17.02.2019 haben wir uns vormittags verabredet und um 14:00 Uhr zu einer sehr spontanen Tour getroffen. Wir fuhren bei frühlingshaften Wetter und Temperaturen um 18° C durchs Münsterland. Der Routenverlauf: Lünen - Vinnum - Seppenrade - Nottuln - Senden - Lünen. Ein kurzer, geplanter Boxenstopp am Longiusturm war nicht möglich. Bei dem schönem Wetter waren alle Parkplätze vom Bikern, Radlern und Cabrios etc. restlos überfüllt. Wir sind dann weiter zum Hof Grothues Potthoff in Senden gefahren, um dort einen Boxenstopp mit Kaffee und Kuchen einzulegen. Von dort ging es dann weiter zum Schloß Nordkirchen. Nach einem kleinen Spaziergang haben wir dort die Tour beendet.

Sportwagenausstellung - PS: ICH LIEBE DICH!

Am 03.02.2019 haben sich 11 Stammtischler der "Porschefreunde Ruhrgebiet" in Düsseldorf getroffen. Zuerst besuchten wir die Ausstellung - PS: ICH LIEBE DICH! im Museum Kunstpalast Düsseldorf. Dort konnten traumhafte Sportwagen der 1950er bis 1970er Jahre wie Lamborghini Miura S Serie II, Mercedes-Benz 300 SL Coupé, Aston Martin DB4 GT Zagato, Jaguar E-Type, Lamborghini Countach 5000 QV, Lancia Stratos HF etc. bewundert werden. Danach fuhren wir in die Classic Remise in Düsseldorf. Nach einer ausgiebigen Besichtigung haben wir bei Kaffee und Kuchen den Tag ausklingen lassen.

Besichtigung "Tuning Pur"- Reifen - Felgen - Komplettfolierung

Am 19.01.2019 trafen sich ca. 15 Stammtischler und besuchten unseren Partner, den Kfz-Betrieb "Tuning Pur" in Lünen-Brambauer am Rande von Dortmund. Der Inhaber, Ralf Menk sowie sein Sohn, führten uns durch den Betrieb und erklärten uns z.B. eine moderne Reifenmontagemaschine, die Reifen bzw. Felgen bis 26" bearbeiten kann. Das Spezialgebiet ist auch das Instandsetzen von Aluminiumfelgen (Hochglanzpolieren von Felgen, Bordsteinschäden Reparatur) sowie Reifenfachhandel zu attraktiven Preisen. Neu hinzugekommen sind durch den Neubau von 2 Hallen, das Pulverbeschichten von Felgen sowie Komplett- und Teilfolierungen von Fahrzeugen direkt vor Ort. Es besteht auch die Möglichkeit Sommer- bzw. Winterreifen einzulagern. Außerdem können dort fast sämtliche im Handel angebotenen Felgen bestellt werden. Motorradfahrer kommen dort selbstverständlich auch auf Ihre Kosten. Es war für die "Porschefreunde Ruhrgebiet" ein sehr informativer Vormittag rund um das Thema Reifen und Felgen. Vielen Dank an das Team von "Tuning Pur".