Porschefreunde Ruhrgebiet   |   Kontakt   |   Disclaimer   |   Impressum   |   Datenschutz

2021

Trackday im Porsche Experience Center Hockenheim am 22.05.2021

Am 22.05.2021 haben sich einige Stammtischler dem Porsche-Club-Speyer zum Trackday im Porsche Experience Center am Hockenheimring angeschlossen. Nachdem das Briefing der Fahrer*innen abgeschlossen war, konnten wir endlich auf die Strecke. Die PFR-Freunde waren in Gruppe 5 eingeteilt. Auf dem Grand-Prix Kurs fand gleichzeitig das Langstreckenrennen Hankook 12h Hockenheim statt. Der Vormittag war bestimmt durch die Fahrübungen auf dem Infield des Hockenheimrings. Angefangen wurde mit einem 180 Grad Drift auf einer bewässerten Gleitfläche. Danach kam das geführte Fahren im belgischen Kreisel auf der Handling Strecke. Nach dem Workshop und der Mittagspause ging es zurück auf den Kurs und es folgte das Drifttraining auf tockenem Gleitbelag. Danach ging es zum Bremsen und Ausweichen auf nasser und teilweise glatter Fahrbahn. Weiter ging es direkt zur nächsten Station: Spurwechsel. Nach einer kurzen Pause ging es mit dem Slalomkurs weiter. Nach dieser Übung erfolgte das Briefing zum Freien Fahren. Gruppenweise ging es ohne Führungsfahrzeug auf den Handling Kurs. Der Kurs ist anspruchsvoll und macht einen Riesenspaß. Wer noch Lust hatte, konnte sich für das Freie Fahren der Open Pit Lane anmelden.
Fazit: Die Veranstaltung war super gut organisiert. Tolle Location. Nette Leute kennengelernt, das Miteinander war auch unter Coronabedingungen prima. Der Handling Kurs und der „Tannenbaum“ zum driften sind mega. Instrukteure sind sehr nett und kompetent, alles Stammangestellte von Porsche. Unser Dank gilt Robert Magin der die Veranstaltung organisiert hat und die Porschefreunde Ruhrgebiet wie selbstverständlich und als Teil des Porsche-Club-Speyer an dieser Veranstaltung hat teilhaben lassen. Vielen Dank an Melanie & Stephan für den Beitrag.

Sportives Fahrsicherheitstraining in Grevenbroich am 14.05.2021

Am Freitag, 14.05.2021 nahmen einige Porschefreunde am jährlich angebotenen sportiven Fahrsicherheitstraining im ADAC Fahrsicherheitszentum in Grevenbroich teil. Nach langer pandemiebedingter Abstinenz und unter Einhaltung alle hygienischer Vorgaben konnten die Teilnehmer*innen ihre Fahrkenntnisse unter fachmännischer Anleitung der Instrukteure Martin und Bernd auffrischen und/oder vertiefen. Pandemiebedingt waren wir alleine auf dem Platz, was für die Teilnehmer*innen natürlich sehr angenehm war, da wir dadurch flexibler in der Durchführung der Übungen waren. Am noch trockenen Vormittag konnten die Standardübungen, wie Bremsen auf unterschiedlicher Haftung, Hydraulikplatte mit anschließenden Gleitbelag, schneller Spurwechsel mit 80 km/h etc. durchgeführt werden. Auch der kleine Rundkurs konnte noch trocken unter die Räder genommen werden. Im sportiven Teil am späten Nachmittag kam der große Regen. Dadurch war die große Rundstrecke extrem nass. Alle Kursteilnehmer*innen konnten ihre erlernten Fähigkeiten direkt unter Beweis stellen. Einem Fahrer ist unter diesen Verhältnissen erst die Haftung (angepasste Geschwindigkeit :-)), dann das Talent und zuletzt die Straße ausgegangen. Zum Glück ist außer einem angeknacksten Ego nichts passiert. Alle Teilnehmer*innen sind sich sicher, dass das Training im nächsten Jahr wieder stattfinden sollte.
Ein besonderer Dank gilt Susanne W., die unermüdlich Fotos geschossen hat.

DSK - Freies Fahren Nordschleife am 28.04.2021

Zwei Stammtischler der Porschefreunde Ruhrgebiet haben sich in diesem Jahr dem DSK angeschlossen um die Nordschleife unter die Porscheräder zu nehmen. Pandemiebedingt war es nicht so familiär wie sonst üblich. Bei wunderschönem Frühlingswetter konnten die Teilnehmer 4x50 Minuten die grüne Hölle befahren, wobei der erste Stind geführt war. Die Organisation über den Deutschen Sportfahrer Kreis war top. Die beiden PFR-Fahrer waren in der „Blümchenpflücker“ Gruppe :-). Nichtsdestotrotz kamen alle auf ihre Kosten. Die grüne Hölle macht auch in der moderaten Fahrweise höllisch viel Spaß.